Dienstag, 15. März 2016

Bedroht! Ateliers hinterm Hauptbahnhof

Karlsruhe: Ateliers hinterm Hauptbahnhof, März 2016
Bedroht! Seit 1993 befinden sich auf dem Gelände hinter dem Hauptbahnhof in Karlsruhe die Ateliers von mittlerweile 26 Künstlern, unter anderem Absolventen der Kunstakademien Karlsruhe, Stuttgart und Berlin. Die Gemeinschaft ist mit 25 Atelierplätzen - das sind ein Drittel der städtischen Ateliers insgesamt - ein unverzichtbarer Träger der künstlerischen Vielfalt in der Kunst- und Kulturstadt Karlsruhe. Die 1912 erbauten Gebäude "Hinterm Hauptbahnhof" stehen zudem unter Denkmalschutz. Der angeblich schlechte bauliche Zustand des Areals und der Gebäude bewegte den Karlsruher Gemeinderat im vergangenen Jahr dazu, die Ateliernutzung für vorerst nicht mehr möglich zu erklären, die Räumung zum 31. März 2016 wurde beschlossen. Derzeit steht noch nicht fest, ob das Areal erhalten und saniert oder abgerissen werden soll. Sowohl die Fortsetzung der kulturell-künstlerischen Nutzung als auch der Abriss und die Freigabe für Unternehmen werden als Perspektiven diskutiert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten