Montag, 9. Januar 2017

Laden Otto App Stadtmuseum

Stadtmuseum Karlsruhe, Eisenwarenladen Marienstraße 32
Gezeichnet im Stadtmuseum Karlsruhe im Prinz-Max-Palais. Teile der Inneneinrichtung des ehemaligen Eisenwarenladens "Otto App" ist dort zu sehen. Weil das Haus wohl viele Jahre nicht neu vermietet werden konnte, blieb das Inventar bis in die 1990er Jahre erhalten. Dokumentiert ist in den Vitrinen die Geschichte der Firma Adolf Rosenberger. Der Laden bestand über mehrere Generationen. Otto App bereicherte sich. Die Familie konnte in der Nazi-Zeit das Geschäft nicht mehr weiterführen. Unter seiner Geschäftsführung wurde der Laden in der Marienstraße 32 ein "rein arisches Unternehmen", das machte er unter anderem durch Flugblätter bekannt, die in der Südstadt und karlsruhe verteilt wurden. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten